Zwingli (1484–1531) und die Reformation im Lande Glarus
3. April – 6. Juli 1986

Huldrych Zwingli war zehn Jahre in Glarus tätig – damals noch als Papsttreuer. Er predigte nicht nur von der Kanzel sondern stand als Seelsorger, Lehrer und Feldprediger mitten im Volk. Die Ausstellung ging der Frage nach, wie es kam, dass er nur wenige Jahre danach so entschieden gegen die Glaubenspraktiken des Heiligen Stuhls predigte und wie sich die Reformation im Kanton Glarus durchsetzte.

Schweizer Trachtendarstellungen und Glarner Trachten
12. September – 30. November 1986

Auf Grund des Legats von Ida Vischer-Jenny von 950 Trachtendarstellungen an das Museum des Landes Glarus wurde ein Teil dieses Bildmaterial in einer Ausstellung gezeigt. Die Trachtenbilder wurden mit originalen Trachten und Trachtenpuppen aus dem Glarnerland ergänzt.