Johann Jakob von Tschudi (1818–1889), Forscher, Reisender, Diplomat
1. April – 22. Oktober 1989

Mit der Gedenkausstellung anlässlich des 100. Todesjahres des Glarners Johann Jakob von Tschudi stellte das Museum sein Leben und Werk vor. Er war einer der ersten Kenner und Erforscher Südamerikas – insbesondere Perus – und verfasste eine Reihe wissenschaftlicher Werke. Zum ersten Mal waren Objekte aus seinem persönlichen Nachlass zu sehen: Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen verschiedener Meister, Originalvorlagen für Buchillustrationen, Bücher sowie vor allem auch altperuanische Keramik und Tierpräparate.