Kaspar Freuler kam um 1595 in Näfels zur Welt. Wie sein Grossvater und sein Vater diente er als Offizier in einem Schweizerregiment in Frankreich. Von 1635 an kommandierte er als Oberst das eidgenössische Garderegiment des französischen Königs. Ludwig XIII. erhob ihn 1637 in den Ritterstand. Freuler war also ein hervorragender Repräsentant der eidgenössischen Offiziersaristokratie. Er ging zwei Ehen ein, beide Male mit der Tochter eines Landammanns: Zuerst heiratete er Margareta Hässi (1599–1640) von Glarus, nach deren Tod Anna Reding (1601–1658) von Schwyz. 1651 starb er in Frankreich an den Folgen einer Verwundung.

Kaspar Freuler um 1625
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
Kaspar Freuler um 1640
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
Margareta Freuler um 1630
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
Freulers Grossvater Caspar Gallati
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)