Druck dich aus!

Kreativworkshop zu Farben
und Mustern im Textildruck

Der Textildruck hat im Glarnerland eine lange Tradition. Bereits 1740 wurde die erste Stoffdruckerei im Kanton gegründet. Zwischen 1815 bis 1870 erlebte der Industriezweig einen beispielhaften Aufschwung und die Nachfrage nach erlesenen Glarner Seidendrucken stieg. Bald wurden auch die bunt bedruckten Glarnertüechli in die ganze Welt geliefert.

Was anfänglich im Zeugdruckverfahren durch Wiederholung von Motiven mit einfachen Holzmodeln begann, wurde mit der Zeit immer weiter verfeinert. Der Stoffdruck mit gravierten Kupferplatten machte es möglich, immer vielfältigere, feingliedrigere Motive darzustellen. Und dank der Erfindung der Druckmaschine und heute des Digitaldrucks, können Seide und Baumwolle sowie Textilien aller Art viel schneller und billiger bedruckt werden.

Gemeinsam tauchen wir in diesem Workshop in die Welt der Textildruckgeschichte ein, lernen von Erfolgen und Stolpersteinen, experimentieren mit Farben, Mustern und Stoffen und stellen unsere eigenen Druckerzeugnisse auf textilem Gewebe her.

 

BEZUG LEHRPLAN VOLKSSCHULE
 

  • Produktions- und Arbeitswelten erkunden (WAH.1)

  • Bildnerischer Prozess (BG.2.A)

  • Bildnerische Verfahren und kunstorientierte Methoden (BG.2.C)

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

DURCHFÜHRUNG
Montags 9 bis 17 Uhr
Donnerstags 9 bis 12 Uhr
(jeweils auf Voranmeldung)

ZIELPUBLIKUM
4. - 12. Schuljahr

DAUER
90 Minuten

KOSTEN
Der Eintritt für Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre und für Lehrpersonen ist gratis.
Für Glarner Schulklassen wird für den Workshop CHF 100.– berechnet.
Auswärtige Schulen bezahlen CHF 150.– für den Workshop.

BUCHEN

Im Voraus unter Telefon 055 612 13 78 (Museumsöffnungszeit) oder
Enable JavaScript to view protected content.