Glarner Stoffdrucke für den jungen bulgarischen Nationalstaat

Eine Ausstellung anlässlich des bulgarischen Nationalfeiertages am 3. März im Militärhistorischen Museum in Sofia zeigt erstmals in Bulgarien diverse Glarner Textildrucke für den jungen bulgarischen Nationalstaat. Die Ausstellung entstand auf Anregung der bulgarischen Botschaft in Bern, in Zusammenarbeit mit der Schweizer Botschaft in Sofia und wurde von der bulgarischen Vizepräsidentin Ilijana Malinowa Jotowa eröffnet. Durch die finanzielle Förderung einer Schweizer Stiftung konnten erstmals in Sofia Objekte aus Glarner Sammlungen ausgestellt werden.

Vier Träger des Glarner Kulturerbes sandten gemeinsam Objekte nach Sofia: die Sammlung des Comptoir Daniel Jenny in Ennenda, die Sammlung der Familie Streiff aus Glarus, das Glarner Wirtschaftsarchiv und das Museum des Landes Glarus. Die mehrfarbigen Stoffdrucke, Musterbücher, Model, Fotografien, Grafiken und Dokumente konnten erstmals in der bulgarischen Hauptstadt gezeigt werden.

Leihgeber Reto D. Jenny und Deyana Kostova vom Militärhistorischen Museum
Leihgeber Reto D. Jenny und Deyana Kostova vom Militärhistorischen Museum
Eröffnung der Ausstellung durch die Direktorin des Militärhistorischen Museums
Eröffnung der Ausstellung durch die Direktorin des Militärhistorischen Museums
Eröffnung der Ausstellung durch Dr. Helen Oplatka als Vertreterin der Glarner Leihgeber
Eröffnung der Ausstellung durch Dr. Helen Oplatka als Vertreterin der Glarner Leihgeber
Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung